Integration

Mittendrin statt...

Integrativ arbeitender Hort

Seit dem 01.06.2015 ist der Hort Trinitatis ein "integrativ arbeitender Hort".
Dies bedeutet, dass eine Gruppe des Hortes eine Integrationsgruppe ist. In dieser Gruppe, in der die Kinderzahl reduziert wurde, werden Kinder mit speziellen Förderbedarfen betreut und unterstützt.

Ein buntes, soziales und selbstverständliches Miteinander sieht unser alltägliches Arbeiten mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und anderen Einrichtungen vor. Welche Facette des anders seins sich auch zeigt (Herkunft, Religion, Behinderung, Aussehen, ADHS, soziale Schicht etc.) wir arbeiten mit dem Gedanken einer gleichstellungsorientierten Gesellschaft, bei der jedes Individuum seine eigenen Ressourcen und Interessen mitbringt. 

So entsteht eine bunte Vielfalt, in der ein gegenseitiges Interesse und gemeinsames Spiel bzw. Arbeiten entsteht.

In der speziellen Begleitung der Kinder mit Förderbedarf sehen wir uns als Begleiter in alltäglichen und besonderen Ereignissen sowie Stärkung eines selbstständigen Handelns und Strukturierung und Findung der Lebenswege.