Eingang zum Gemeindehaus und zur Ringbibliothek des Kirchenkreises Emsland-Bentheim

Wilde Buch- und Hörtips

Winteraustern

Alexander Oetker

Luc Verlains dritter Fall.

Winterzeit am Bassin d’Arcachon, das bedeutet für die Austernzüchter Hochkonjunktur. Allerdings auch für die Austerndiebe, denen man mit immer drastischeren Methoden begegnet.  Die Ermittlungen von Luc und seiner Partnerin Anouk führen tief in eine von Profitgier und Konkurrenzdenken korrumpierte  Branche.

Es wird Zeit

Ildiko von Kürthy

In diesem Buch ist Ildiko von Kürthy etwas Neues gelungen: Sie ist den Fragen nachgegangen, die uns bewegen,  wenn wir älter werden, bis dahin, wo es weh tut. Hartnäckig und trotzdem sehr feinfühlig, immer die eigenen Ängste im Visier.

Was man von hier aus sehen kann

Mariana Leky

Immer, wenn der alten Selma im Traum ein Okapi erscheint, stirbt innerhalb der nächsten 24 Stunden jemand im Dorf. Wen es treffen wird, ist allerdings unklar.  Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchen, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, handelt dieser Roman.

Lesenswert!

Hörbücher

Walter muss weg. Frau Huber ermittelt

Thomas Raab
Gelesen von Karl Menrad 

4 CDs  357 Minuten

Glaubenthal: Umgeben von ausgedehnten Wäldern liegt es in einer sanften von wildromantischen Schluchten durchzogenen Hügellandschaft. Doch  der schöne Schein trügt – dieses Dorf hat es in sich. Das bekommt auch Hannelore Huber auf der Beerdigung ihres Mannes zu spüren. Groß war die Vorfreude auf ein beschauliches Leben in Harmonie: endlich Witwe! Doch im Sarg ruht nicht ihr Ehegatte, sondern eine falsche Leiche. Da stellt sich nicht nur die Frage, wer diesen Toten auf dem Gewissen hat, sondern vor allem: Wo ist der verstorbene Ehegatte?

CD Lieber Rotwein als tot sein

Hendrik Groen
Gelesen von Achim Buch und Nina Petri

6 CDs 456 Minuten

Grandios und mitreißend wollte Arthur Ophof leben. Jetzt ist Arthur fünfzig und muss sich eingestehen: So ganz hat das bisher nicht geklappt. Mit seiner Frau Afra wohnt er in einem Reihenhaus in einem Örtchen nahe Amsterdam und pendelt seit 23 Jahren in die Toilettenpapierfabrik. Als sein Chef plötzlich seine Stelle kürzt , beschließt Arthur neu anzufangen. Und so stirbt Arthur. Nicht wirklich, vielmehr fädelt er ein, was es für ein plausibles Ableben einzufädeln gilt.  Aber er hat seine Rechnung ohne Afra gemacht..

CD Gilgi - Eine von uns

Irmgard Keun
Gelesen von Camilla Renschke

5 CDs 411 Minuten

Köln in den 1920 er Jahren. Gilgi ist einundzwanzig und hat es satt: die Bevormundung ihrer Pflegeeltern, die Zudringlichkeiten ihres Chefs und den unerträglich langweiligen Büroalltag. Sie beschließt, sich auf eigene Füße zu stellen. Die schwierigen wirtschaftlichen Verhältnisse der vermeintlich „Goldenen Zwanziger“ machen es ihr aber  nicht gerade leicht!